Skip to main content

Auffahrrampen: Was ist besser – Schienen oder Rampen?

auffahrrampen-fuxtec-auffahrrampe-fx-ar500-klappbar-2-laderampen-mit-bis-zu-500-kg-belastbar-rutschfest-durch-gefraeste-loecher-und-praktisch-mit-tragegriffAuffahrrampen sind nĂŒtzliche Helfer beim Verladen oder Reparieren von Kleinfahrzeugen oder schweren Werkzeugen. Eine Auffahrrampe ist eine schiefe, ansteigende FlĂ€che, die zur ÜberbrĂŒckung von Höhenunterschieden zwischen zwei Ebenen dient. Auffahrrampen, oder auch Verladerampen, können aus Aluminium, Stahl oder auch Kunststoff gefertigt sein. Je nach Material sind sie unterschiedlich schwer. Zum leichteren Verstauen und Transportieren sind die meisten Rampen klappbar. Neben Material und Gewicht ist der Verwendungszweck ein wichtiger Entscheidungsparameter fĂŒr den Erwerb. Was verladen werden soll, entscheidet grundlegend darĂŒber, ob eine Rampe oder Schienen benötigt werden.

Eine „Universalrampe“, die fĂŒr alle Zwecke geeignet ist, gibt es nicht. Vor der Auswahl einer Verladerampe sollten folgende grundlegende Fragen geklĂ€rt werden:

  • Was soll verladen werden?
  • Wie schwer ist das zu verladende Gut?
  • Wie groß ist der Höhenunterschied, der ĂŒberbrĂŒckt werden muss?
  • Was ist besser – Rampen oder Schienen?

Rampe oder Schienen – Was ist der Unterschied?

Auffahrrampen sind breiter als Auffahrschienen. Wie der Name bereits suggeriert, werden Auffahrschienen immer im Doppelpack verkauft, Auffahrrampen dagegen einzeln.

Rampen – vielseitige Helfer

Rampen können im Bereich Altenpflege, zum Verladen von Baumaschinen, in der Industrie oder im Handwerk, im Garten- und Landschaftsbau oder aber fĂŒr motorisierte ZweirĂ€der genutzt werden. Mit wenig Körperkraft können KleingerĂ€te- und Maschinen mithilfe einer Rampe verladen werden. Rampen sind erhĂ€ltlich als:

  • mobile Rampe
  • stationĂ€re Rampe
  • Einbaurampe

Mobile Modelle sind fĂŒr den kurzzeitigen Einsatz geeignet, wĂ€hrend stationĂ€re oder Einbaumodelle sich bei hĂ€ufigem Einsatz lohnen, etwa als TĂŒrschwellenrampe oder als Rollstuhlrampe in einem Fahrzeug. Die TragfĂ€higkeit ist je nach Rampenmodell und Material unterschiedlich. Die maximale Belastbarkeit liegt bei ca. 1200 kg.

Auffahrschienen – universell einsetzbar

FĂŒr Schienen gibt es vielfĂ€ltige Einsatzmöglichkeiten. Sie sind zweiteilig und daher besonders geeignet zum Verladen vierrĂ€driger Kraftfahrzeuge, etwa fĂŒr Baumaschinen. Dementsprechend hoch ist die Belastbarkeit. Je nach gewĂŒnschtem Einsatzbereich können einzelne Schienenmodelle bis ĂŒber 10.000kg belastet werden. Auffahrschienen sind erhĂ€ltlich als

  • Teleskopschienen
  • Flexiramp
  • Einbauschienen

Auch hier hĂ€ngt die Auswahl des Modells von dem gewĂŒnschten Einsatzgebiet ab. Der zu ĂŒberwindende Höhenunterschied, das Gewicht des Verladegutes und dessen breite entscheiden darĂŒber, welche Schienen geeignet sind.

Was ist besser – Schienen oder Rampen?

GrundsĂ€tzlich gilt, dass der Verwendungszweck darĂŒber entscheidet, ob Schienen oder eine Rampe geeignet sind. Eine allgemeingĂŒltige Aussage darĂŒber, ob man eine Rampe oder besser Schienen bevorzugen sollte, kann nicht getroffen werden. Beide Modelle sind vielfĂ€ltig nutzbar. Bei KleingerĂ€ten oder motorisierten ZweirĂ€dern ist eine Rampe ausreichend, wĂ€hrend sich bei schwerem, vierrĂ€drigem Verladegut Schienen gut eignen. Einsatzgebiet, NutzungshĂ€ufigkeit und Verwendungszweck entscheiden darĂŒber, ob Schienen oder Rampen besser geeignet sind. In jedem Fall gilt, dass Auffahrrampen unverzichtbare Helfer sind.


Ähnliche BeitrĂ€ge